Is it really all about money?

„Is it really all about money?“ Our paper on incentives in elite team sports is now available online at European Sport Management Quarterly  http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/16184742.2016.1188841#

Those without fulltext access to the journal may either use the following link http://www.tandfonline.com/eprint/43SeSYXjDxNm2E2RurMg/full or download the paper at Researchgate.

To cite this paper:
Maier C, Woratschek H, Ströbel T, Popp B (2016) Is it really all about money? A study on incentives in elite team sports European Sport Management Quarterly doi:10.1080/16184742.2016.1188841

Beitrag zur Branded Communities in Social Media: Printversion kostenlos herunterladen

Mein Beitrag mit Herbert Woratschek „Introducing branded communities in sport for building strong brand relations in social media“ im Sport Management Review ist nun in der April-Ausgabe auch als Print-Version erschienen. Bis 18. Mai kann der Artikel über diesen Link kostenlos heruntergeladen werden:

http://authors.elsevier.com/a/1Snsb57kRykrRA

Neue Publikation: Relationship building through Facebook brand pages: The multifaceted roles of identification, satisfaction and perceived relationship investment

RJSM_Cover

Popp, B., Wilson, B., Horbel, C., & Woratschek, H. (forthcoming). Relationship building through Facebook brand pages: The multifaceted roles of identification, satisfaction and perceived relationship investment. Journal of Strategic Marketing.

Eine eigene Facebook-Seite ist für Marken heutzutage ein zentrales Mittel zum Markenaufbau und zur Steigerung des Engagements der Konsumenten. Ein Beitrag von Dr. Bastian Popp, Prof. Bradley Wilson, Prof. Dr. Chris Horbel und Prof. Dr. Herbert Woratschek, in dem die Autoren einen integrativen Rahmen der Beziehungen von Konsumenten und Marken auf Facebook Brand Pages (FBP) entwickeln und die Wirkungszusammenhänge zentraler Determinanten der FBP-Loyalität untersuchen, wurde nun im Journal of Strategic Marketing zur Publikationen angenommen. Dabei wird anhand einer empirischen Studie der Markenauftritte von Vereinen der 1., 2. und 3. Fußball-Bundesliga gezeigt, dass sich die „Identifikation mit der FBP“, die „Identifikation mit anderen Nutzern der FBP“, sowie die „Zufriedenheit mit der FBP“ positiv auf die Loyalität gegenüber der Marken-Facebookseite auswirken. Die Zusammenhänge werden zudem durch das „Perceived Relationship Investment“, d.h. die Bemühungen einer Marke auf der eigenen Facebook-Seite, moderiert. Die Ergebnisse zeigen, dass ein großer Teil des Erfolgs der FBP außerhalb der Kontrolle des Managements liegt und vielmehr auf die Nutzer der FBP – die vielfach keine bezahlenden Kunden des Unternehmens sind – zurückzuführen ist. Die Beitrag wird voraussichtlich in der Juni-Ausgabe 2016 erscheinen, kann aber bereits jetzt im Volltext bei ResearchGate bzw. direkt hier  heruntergeladen werden).

Neue Publikation: Introducing branded communities in sport for building strong brand relations in social media

Neue Publikation:

Logo_SMR

Popp, B., & Woratschek, H. (2015). Introducing branded communities in sport for building strong brand relations in social media. Sport management review. http://dx.doi.org/10.1016/j.smr.2015.06.001

Im Beitrag stellen wir „Branded Communities“ vor und definieren diese als eine interessensbasierte Gemeinschaft von Personen, die von einer Marke zu Marketingzwecken unterstützt bzw. betrieben wird. Somit stellen Branded Communities für viele Unternehmen eine vielversprechende Alternative zu „Brand Communities“ dar. Es wird die theoretischen Grundlagen zu Branded Communities dargestellt und anhand einer empirischen Untersuchung am Beispiel einer Branded Online Community zum Thema Fußball der Erfolg für ein Unternehmen als Sponsor bzw. Betreiber einer Branded Community aufgezeigt. Demnach sind Branded Communities einerseits für diese Unternehmen eine effektive Sponsoring- bzw. Markenbildungsmaßnahme in Social Media. Andererseits bieten Branded Communities für das Sportmanagement (oder andere Themenfelder mit hohem Nutzerinteresse) neue Möglichkeiten zur Wertschöpfung.

Für alle, die keinen Zugang zum Journal haben, gibt es das Manuskript des Beitrags hier zum Download.

European Sport Management Quarterly 2014/1 special issue on „value co-creation in sport management“

Dear friends and colleagues,

as guest editor of the European Sport Management Quarterly 2014/1 special issue on „value co-creation in sport management“ I am glad to inform you that special issue has been published now. The publication is available online on the journal website at Taylor and Francis (http://www.tandfonline.com/toc/resm20/14/1) and the printed versions are on their way to the subscribers. I am convinced that the five articles that passed the reviewing process shed significantly more light on various aspects of value co-creation in the context of sport management:

  • Introduction: Value co-creation in sport management
    Herbert Woratschek, Chris Horbel & Bastian Popp
    pages 1-5, DOI: 10.1080/16184742.2013.866302
  • The sport value framework – a new fundamental logic for analyses in sport management
    Herbert Woratschek, Chris Horbel & Bastian Popp
    pages 6-24, DOI: 10.1080/16184742.2013.865776
  • Exploring customer-to-customer value co-creation platforms and practices in team sport
    Sebastian Uhrich
    pages 25-49, DOI: 10.1080/16184742.2013.865248
  • Creating value through membership and participation in sport fan consumption communities
    David P. Hedlund
    pages 50-71, DOI: 10.1080/16184742.2013.865775
  • Co-destruction of value by spectators: the case of silent protests
    Maximilian Stieler, Friederike Weismann & Claas Christian Germelmann
    pages 72-86, DOI: 10.1080/16184742.2013.865249
  • Considering coopetition strategies in sport tourism networks: a look at the nonprofit nautical sports clubs on the northern coast of France
    Nicolas Lorgnier & Che-Jen Su
    pages 87-109, DOI: 10.1080/16184742.2013.876436

I hope that these articles in the special issue will spark the debate over value co-creation in the context of sport management and that they will help to develop better theories, and to provide guidelines for sport managers.

The special issue can be accessed via the journals website (http://www.tandfonline.com/toc/resm20/14/1). Interested readers without full text access can use the subsequent direct links to get full access to the manuscripts I co-authored (limited to the first 50 users):

Wissenschaftspreis 2012

Fotos der Verleihung des EHI Wissenschaftspreises 2012 am 29.02.2012 in Düsseldorf

Vodpod videos no longer available.

Geschützt: Skifahren St. Anton 2011

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Webseite und Bildergallerien von Alexander Balthasar Popp

Hier geht es zur Homepage und den Bildern meines Sohnes Alexander Balthasar. Zugangsdaten gibt es vom stolzen Papa!

Sicherheit im Flugverkehr

Messer

Was so alles (zufällig) in einer Notebooktasche durch die Sicherheitschecks an Flughäfen kommt – und das gleich drei Mal (2x Paris, 1x Frankfurt). Naja, immerhin kann man dann endlich die Onbord-Verpflegung ordentlich schneiden…

Werbevideo Stadt und Universität Bayreuth

Meine Studierenden und ich haben ein Werbevideo für den EASM Conference 2008 erstellt. Leicht abgewandelt und ohne Sprechertext kann man es auch als Werbung für unsere Universität und die Stadt Bayreuth sehen.